11.08. –  17.08.14

Am Montag waren Nikita, eine  7-jährige Stute, und Consuelo mit Maik im Gelände und testeten nochmal die Stoppelfelder.

Am Dienstag sind Tanja und Consuelo wieder viel vorwärts-abwärts geritten. Das ist unter anderem gut für die Muskulatur der Hinterhand. Wenn Consuelo den Rücken hergibt, dieser also locker im Takt mitschwingt, kann er auch mehr Last mit der Hinterhand aufnehmen, so dass sich die Muskulatur dort besser entwickeln kann.

 

Consuelo und Maik bei der Springgymnastik, 15.08.14

Consuelo und Maik bei der Springgymnastik, 15.08.14

 

Am Mittwoch und Donnerstag haben Maik und Consuelo ihre Dressurarbeit fortgesetzt. Dabei achtete Maik immer besonders darauf, dass Consuelo bei ihm und zufrieden ist. Ist Consuelo nicht aufmerksam, so pariert ihn Maik zum Beispiel vom Trab durch in den Schritt. An diesem Tag war der Schwerpunkt, die richtigen Hilfen zu geben. Ist der Takt da und Consuelo sucht die Anlehnung und ist gleichzeitig losgelassen, kann es weiter gehen mit den Feinheiten. Maik arbeitet daran, dass Consuelo immer an den Hilfen steht und dass die Hilfen immer feiner werden können. Wie trainieren die beiden das?

Natürlich unter anderem mit Übergängen: Wechsel von einer Gangart in eine andere, z. B. vom Galopp in den Trab, oder von einem Gang in einen anderen, z. B. Mittel-  in Arbeitstrab. Dazu gibt Maik eine halbe Parade, was bedeutet, dass Maik mit allen Hilfen fast gleichzeitig einwirkt: Gewichts-, Schenkel- und Zügelhilfe. Auch wenn Maik Consuelo stärker versammeln will, gibt Maik eine halbe Parade. Ganz konkret heißt das im Training: Maik setzt sich schwer in den Sattel, es folgen die treibenden Schenkelhilfen gegen den stehenden Zügel, zeigt Consuelo dann die wünschte Reaktion, gibt Maik wieder leicht nach. Gibt er eine ganze Parade, die aus mehreren halben Paraden besteht, kommt Consuelo zum Halt.

Am Freitag haben Consuelo und Maik Springgymnastik trainiert. Die erste Übung bestand aus Trabstangen und fördert die Kadenz von Consuelo, das heißt, er  muss seine Hufe stärker vom Boden lösen und arbeitet mehr mit dem Rücken mit.

Consuelo und Maik bei der Springgymnastik, 15.08.14

Consuelo und Maik bei der Springgymnastik, 15.08.14

Consuelo und Maik bei der Springgymnastik, 15.08.14

Consuelo und Maik bei der Springgymnastik, 15.08.14

Consuelo und Maik bei der Springgymnastik, 15.08.14

Consuelo und Maik bei der Springgymnastik, 15.08.14

Consuelo und Maik bei der Springgymnastik, 15.08.14

Consuelo und Maik bei der Springgymnastik, 15.08.14

Die zweite Übung bestand aus einer Reihe. Hier das Video.

Consuelo lernt so alles, was er für den Parcours braucht: Er schult seine Reflexe und verbessert seine Gelenkigkeit und auch seine Technik am Sprung wird besser.

Am Samstag sind Maik und Consuelo nochmal ins Gelände ausgeritten und am Sonntag war Consuelo dann auf der Weide. Nächste Woche werden dann Consuelo und Maik einen kleinen Parcours reiten, damit sie gut vorbereitet sind für das Turnier in Dörentrup, am 22.08.14.

Consuelo entspannt sich auf der Weide mit seinem Kumpel, 17.08.14

Consuelo entspannt sich auf der Weide mit seinem Kumpel, 17.08.14

Nein, das ist nicht Consuelo, aber unser Lieblingsbild der Woche

Nein, das ist nicht Consuelo, aber unser Lieblingsbild der Woche