13.10. – 19.10.14

Diese Woche begann mit Dressurarbeit. Consuelo und Maik arbeiteten an der Optimierung der Übergänge.

 

Consuelo

Consuelo

 

Außerdem haben die beiden mit zwei weiteren Übungen trainiert:

Übung I: Einfacher Wechsel aus dem Zirkel: Dazu sind die beiden auf dem Zirkel galoppiert, bei X hat Maik Consuelo durchpariert, sie sind eine Pferdelänge Schritt gegangen und danach wieder angaloppiert.

Übung II: Halbe Volte im Trab (links oder rechts), dann auf der Mittellinie eine Pferdelänge geradeaus und anschließend eine halbe Volte (links oder rechts).

Am Mittwoch übernahm Tanja das Konditionstraining und rit mit Consuelo viel vorwärts- abwärts.

Am Donnerstag und Samstag bereitete Maik eine kleine Übung vor, in dem er zwei niedrige Hindernisse im Abstand von 20 Metern positionierte. Nachdem die beiden warm geritten waren, war das Ziel, zwischen den Hindernissen entweder mit fünf oder mit sechs Galoppsprüngen den richtigen Absprung vor dem zweiten Hindernis zu finden. Maik begann mit fünf Galoppsprüngen zwischen den Hindernissen, weil es Consuelo mit seiner große Galoppade leichter fällt. Nach ungefähr sieben Wiederholungen gab Maik die Hilfen, damit  Consuelo sich stärker versammelt, und die beiden haben dann die Distanz mit sechs Sprüngen zurückgelegt.

Am Freitag waren Maik und Consuelo im Gelände und am Sonntag Tanja.

Consuelo und Tanja beim Ausritt am 19.10.14

Consuelo und Tanja beim Ausritt am 19.10.14

Consuelo und Barneby beim Ausritt 19.10.14

Consuelo und Barneby beim Ausritt 19.10.14

Nächste Woche wird das Training intensiviert, da Consuelo am Samstag in Vloto-Valdorf auf dem Turnier ist: Springpferdeprüfung Kl L und Springprüfung L.