Am Montag haben Maik und Consuelo dressurmäßig gearbeitet, um die Tipps von Hans von letzter Woche umzusetzen.

 

Consuelo und Sina, November 2014

Consuelo und Sina, November 2014

Am Dienstag Morgen kam Hans Loog wieder, um Maik und Consuelo zu unterrichten. Dazu hat sich Hans diesmal selbst in Consuelos Sattel geschwungen. Er ist mit ihm viele Übergänge und auch viel gebogene Linien geritten, bis Consuelo nach ungefähr dreizig Minuten schön am Zügel ging. Hans konnte Consuelo dann gut in der Versammlung reiten, um mit ihm einen fliegenden Galoppwechsel zu üben. Danach war Maik an der Reihe, er versuchte dann das von Hans vorgemachte, nachzureiten.

Am Mittwoch hat Maik dann Schritt für Schritt noch mal versucht, dass umzusetzen, was Hans am Dienstag vorgeritten ist: Einfach anfangen, Leichttraben auf gebogenen Übergängen, dann Übergänge, bis Consuelo nach ungefähr 20 bis 30 Minuten anfängt sich stärker zu versammeln. Wenn Consuelo schön am Zügel geht, und sich bereit willig versammelt, folgen die schweren Übungen, wie fliegender Galoppwechsel.

Am Donnerstag ist Tanja Consuelo vorwärts- abwärts geritten, und am Freitag war eine Wiederholung der Dressurstunde von Dienstag.

Am Samstag haben Maik und Consuelo Cavaletti-Übungen gemacht.Consuelo ging sehr gut, das dressurmäßige Arbeiten hat sich ausgezahlt.

Am Sonntag hat Maik Consuelo dann longiert.

Insgesamt waren wir sehr zufrieden mit Consuelo. Er hat dank Hans in der Dressur große Fortschritte gemacht, die uns bei den Turnieren sicher helfen werden.

Consuelo und Maik auf dem Turnier in Bad Salzuflen, November 2014

Consuelo und Maik auf dem Turnier in Bad Salzuflen, November 2014