08.12 – 14.12.14

Am Montag startete das Training mit dem dressurmäßigen Gymnastizieren. Dabei hat Maik Trab- und Galoppstangen verwendet.

Am Dienstag war dann wieder Training bei Hans Loog. Zum Jahresende hat Hans Bestandsaufnahme gemacht. Also sind die beiden keine neuen Lektionen geritten, sondern er hat nur das bisher schon Trainierte überprüft. Sind die Übergänge sauber, versammelt sich Consuelo auf Wunsch? Wurde das große Ziel der “Fliegende Galoppwechsel” erreicht? Wichtig ist Hans nicht nur, dass Consuelo beim Galoppwechsel richtig umspringt, sondern auch in Anlehnung bleibt.

Consuelo Holsteiner, Dezember 2014

Consuelo Holsteiner, Dezember 2014

Hans war sehr angetan von Consuelos Fortschritten: Stark verbessert ist jetzt Consuelos Anlehnung, das heißt, nach dem “Umspringen” von Links- auf Rechts-Galopp -oder umgekehrt- bleibt Consuelo bei seinem Reiter und stürmt nicht davon. Durch Consuelos verbesserte Biegung und Anlehnung können im nächsten Jahr  neue Lektionen hinzukommen.

Am Mittwoch wurde Consuelo longiert und am Donnerstag hat Maik einen kleinen Parcours aufgebaut mit Sprüngen bis ca. 60 cm, damit Consuelo im Training etwas Abwechslung hat.

Am Freitag wurden die Dressur-Basics wiederholt: siehe Dienstag.

Am Samstag und Sonntag hat Tanja das Training übernommen. Das heißt Consuelo wird konditionsmäßig trainiert. Am Sonntag durfte er auch in der Halle toben. Vorher ist er immer in der Führanlage, um das Verletzungsrisiko zu minimieren.

Unser Bild der Woche:

 

Keep on Smiling: Consuelo flehmt... Dezember 2014

Keep on Smiling: Consuelo flehmt… Dezember 2014

Schönen Dank an Jasmin für die schönen Fotos!