09.02. – 15.02.15

Nach dem anstrengenden Lehrgang vom Wochenende, siehe Tagebuch 126. Woche, hatte Consuelo am Montag Urlaub. Er durfte in der Halle toben.

Am Dienstag war dann Dressurtraining bei Hans Loog. Consuelo und Maik sind unter der Anleitung von Hans auf dem  Zirkel geritten. Dabei achtete Hans darauf, dass die beiden an den drei Stellen den Hufschlag berührten, Mitte der kurzen Seite und an den beiden Zirkelpunkten. Der vierte Zirkelpunkt ist X, also der Mittelpunkt der Bahn.

Zirkel im 40er Viereck

Reiten die beiden korrekt, misst der Durchmesser des Zirkels 20 Meter.

Hans legt wert darauf, dass Maiks Gewicht  innen ist. Sein innerer Schenkel treibt vorwärts, der äußere verwahrt, man könnte auch sagen: begrenzt.  Consuelos innerer Zügel wird von Maik immer wieder unmerklich angenommen, während der äußere Zügel etwas nachgibt, um Consuelo die Stellung zu ermöglichen.

Falls alles gut läuft, ist Consuelo nach innen gestellt und gebogen. Seine Vorder- und Hinterbeinen treten dann jeweils in dieselbe Spur.

Sind Maik und Consuelo korrekt auf dem Zirkel unterwegs, üben die beiden im Galopp den Zirkel zu verkleinern. Dazu muss sich dann Consuelo stärker versammeln. Aber sie üben nicht nur den Zirkeldurchmesser zu verkleinern, sondern auch im Galopp das Tempo zu variieren. Dabei achtet Maik immer darauf, dass Consuelos Versammlung erhalten bleibt.

Am Mittwoch haben Maik und Consuelo mit Trabstangen angefangen und danach sind sie einen kleinen Parcours gesprungen.

Am Donnerstag war Consuelo an der Longe und am Freitag und am Sonntag haben Maik und Consuelo die Übungen von Dienstag wiederholt.

Aber am Samstag war das Wetter schön, und Maik war mit Consuelo im Gelände.

Consuelo beim Ausreiten, Februar 2015

Consuelo beim Ausreiten, Februar 2015

Consuelo beim Ausreiten, Februar 2015

Consuelo beim Ausreiten, Februar 2015

Consuelo auf der Weide

Consuelo auf der Weide