09.03. – 15.05.15

Am Montag haben Maik und Consuelo die Woche mit Dressurübungen auf dem Außenplatz gestartet.

Am Dienstag fand wieder Dressurunterricht mit Hans Loog, diesmal in der Halle, statt.

Unter Hans Argusaugen haben Maik und Consuelo an den Übergängen, Tempowechsel,  an der Biegung und Stellung, mit Schlangenlinien, Volten, an Schulterherein und Schenkelweichen gearbeitet. Diese Übungen dienen vor allen Dingen der Verbesserungen der Anlehnung.

Am Mittwoch sind Maik und Consuelo dann einen  Parcours  gesprungen, hier das Video dazu.

Diesmal aus der Reiterperspektive: Ihr seid selbst auf dem Pferd!

Am Donnerstag haben Maik und Consuelo die Dressurübungen von Dienstag wiederholt und am Freitag war Consuelo an der Longe.

Am Samstag war dann wieder Training mit Markus Döring, der Consuelo und Maik schon zweimal Unterricht gegeben hatte.

siehe Tagebuch 78. Woche

siehe Tagebuch 81. Woche

Die erste Übung bestand aus sechs Trabstangen, die ungefähr zehn Mal überquert wurden. Die Übung fördert die Losgelassenheit und verbessert die Koordination der Bewegungsabläufe.

Die zweite Übungen bestand darin, auf gebogenen Linien zu reiten. Diese Übung wurde mit einem Sprung aus dem Trab auf einer gebogenen Linie abgeschlossen.

Die dritte Übung beginnt mit einem Trabsprung und dann geht es weiter im Galopp auf einer gebogenen Linie und die Übung endet mit einem Steil-Sprung.

Für die vierte Übung hat Marcus einen kleinen Parcours aufgebaut:

Oxer -Distanz- Steil -vier Galoppsprünge- Kombination von Steil und Oxer

Der 1. Durchgang mit einer Höhe: 1.25 Meter

und nachdem das fehlerfrei klappte,

der 2. Durchgang mit einer Höhe: 1.35 Meter.

Auch bei dieser Höhe blieb Consuelo fehlerfrei und wir haben uns sehr gefreut über diesen Trainingserfolg.

Das nächste Turnier in Espelkamp das LATE ENTRY in Espelkamp am übernächsten Dienstag kann kommen.