Am Ostermontag ist es dann so weit: Consuelos erstes M** Springen steht an. Maik und Consuelo sind dazu nach Bad Lippspringe gefahren. Gott sei Dank hat sich das Wetter gebessert, und es gibt weder Schnee noch Sturm.

Maik und das Team von Consuelo Holsteiner waren durch das M – Springen in Steinheim vergangene Woche ermutigt, diesen Schritt zu tun, weil Consuelo dort lässig ohne Fehler durch den Parcours ging. Auch springt er auf heimischen Platz sehr gut, selbst bei Höhen von 1,40 Meter bleibt er fehlerfrei.

Am Nachmittag starten die zwei dann durch. Zuerst springen Consuelo und Maik noch ein M* Springen, so zu sagen noch mal als Test vor dem großen Event.

Hier seht ihr das Video dazu.

Nachdem das gut gelaufen ist, mit nur einem kleinen Fehler, dann das M**. Hier geht die Höhe bei einigen Sprüngen schon mal bis 1, 40 Meter rauf.

Hier seht ihr den Parcours.

Consuelos erster M** Parcours in Bad Lippspringe

Consuelos erster M** Parcours in Bad Lippspringe

Consuelo nimmt den ersten Sprung, einen Steil (1), sehr lässig, die Höhe von circa 1,35 Meter schreckt ihn nicht ab. Über das zweite Hindernis ein Oxer (2) mit einer Breite von circa 1,50 Meter springen die beiden auch sicher. Es folgt ein Handwechsel, auch kein Problem für Consuelo, er springt richtig um, und bleibt in Anlehnung, so dass das nächste Hindernis ein Steilsprung (3) sicher genommen wird. Auch bei diesem Sprung wieder ein Handwechsel, dann 6 Galoppsprünge bis zum Sprung (4) ein Oxer, der kein Problem für die beiden ist. Bisher sind sie noch fehlerfrei. Über Sprung vier ein Handwechsel und als nächstes kommt eine dreifache Kombination (5a – 5c) aus Steil-, Oxer und wieder Steilsprung, mit jeweils 2 Galoppsprüngen zwischen den Sprüngen. Der Einsprung in die Kombination fehlerfrei, genauso wie der Sprung über den folgenden Oxer, aber dann am Aussprung, ein Steil (5c), touchiert Consuelo leicht die oberste Stange, leider ein Fehler. Consuelo ist wieder umgesprungen und am Sprung (6), ein Steilsprung, ist er wieder fehlerfrei, genauso wie am folgenden Hindernis mit Wassergraben (7). Es folgt wieder ein Steil (8) mit bestimmt über 1,35 Meter, Gott sei Dank wieder fehlerfrei und dann die Trippelbarre (9), mit einer Weite von 1,55 Metern. Leider springen die beiden vor (9) zu früh ab, und so berührt Consuelo beim Landen die oberste Stange. Es bleibt bei 2 Fehlern, da der letzter Sprung (10) ein Doppelrick mit einer Höhe von bestimmt 1,35 Meter keine Probleme bereitet.

Es war toll anzusehen, wie die Consuelo und Maik ihren ersten M** Parcours gemeistert haben.

Consuelo und Maik Ostermontag auf dem Turnier in Bad Lippspringe beim M**

Consuelo und Maik Ostermontag auf dem Turnier in Bad Lippspringe beim M**

Consuelo und Maik Ostermontag auf dem Turnier in Bad Lippspringe beim M**

Consuelo und Maik Ostermontag auf dem Turnier in Bad Lippspringe beim M**