22.06. bis 28.06.15

Consuelo wird diese Woche jeden Tag longiert, da Maik noch nicht fit ist.

Consuelo und Maik auf dem Turnier in Bösingfeld, Juni 2015

Consuelo und Maik auf dem Turnier in Bösingfeld, Juni 2015

Longe Montag bis Mittwoch: Maik steht dazu immer auf der Höhe des Longengurtes, und parallel zu Consuelo und bewegt sich nur auf einem kleinen Radius. Dadurch verhindert er, dass er Consuelo am Maul ruckelt und Consuelo dadurch die Anlehnung verliert. Maiks Handrücken liegen auf einer Linie mit Longe und Gebiss. Die Peitsche zeigt in die Richtung des Sprunggelenks von Consuelo. Da die Peitsche vor allen Dingen als treibende Hilfe dient, ist sie bei Consuelo nicht so wichtig, da er sehr fleißig ist. Die Paraden, also in diesem Fall die Longenhilfen –natürlich ganz vorsichtig- werden als annehmende oder nachgebende Hilfen gegeben. Zum Beispiel bewegt Maik die Hand leicht, kommt ein Impuls an Consuelos Maul und er pariert durch. Longenarbeit ist gut für Consuelo, da er auf gebogenen Linien geht, und damit gymnastiziert wird. Zudem fördert es Consuelos Losgelassenheit und seinen Schwung.

Am Freitag springen Consuelo und Maik einen kleinen Übungsparcours. Wir müssen wissen, ob Consuelo das Springen noch nicht verlernt hat. Er geht aber ohne Probleme durch den leichten Parcours.

Hier das Video dazu

Dann am Sonntag, springen Maik und Consuelo ein M*- Springen in Bösingfeld, welches auch für die Lippischen Meisterschaften gezählt wird.

Hier das Video

Die beiden bleiben Null, um es gibt ein Stechen.

Auch hier wieder ein Null-Durchgang, und Consuelo und Maik belegen den dritten Platz!

Consuelo und Maik auf dem Turnier in Bösingfeld, Juni 2015

Consuelo und Maik auf dem Turnier in Bösingfeld, Juni 2015

Ein toller Erfolg.

Bösingfeld schein ein gutes Pflaster für die beiden zu sein: Vor einem Jahr waren Maik und Consuelo als Sechsjähriger auch schon hier und konnten im L-Springen den 2. Platz belegen.