13.07. bis 19.07.15

Am Montag, der Tag nachdem anstrengenden aber erfolgreichen Turnier in Eschenbruch: 2 Platzierungen im M* und M**, hat sich Consuelo einen Wiesentag redlich verdient.

Consuelo u.Maik auf dem Turnier in Eschenbruch, Juli 2015

Consuelo u.Maik auf dem Turnier in Eschenbruch, Juli 2015

Da es Dienstag stark regnet, geht er morgens nur in die Führanlage und am Nachmittag arbeiten Maik und Consuelo dressurmäßig: Nach der Aufwärmphase reiten die beiden fast ausschließlich auf gebogenen Linien. Zusätzlich baut Maik ständig Übergänge ein, um Consuelos Aufmerksamkeit zu erhalten und seine Durchlässigkeit zu erhöhen.
Am Mittwoch longiert Maik Consuelo wieder. Nachdem Consuelo locker ist, arbeiten die beiden an der Longe mit Trabstangen. Ziel ist es, dass Consuelo seinen Rhythmus beibehält und vor den Stangen keine eigenmächtigen Galoppsprünge einbaut. So lernt Consuelo an der Longe auch für den Parcours.
Am Donnerstag wiederholen Maik und Consuelo die Dressurübungen von Dienstag, verwenden jedoch zusätzlich noch Cavaletti. So üben die beiden zum Beispiel über dem Cavaletti den fliegenden Galoppwechsel und vor dem Cavaletti den Galoppsprung verkürzen oder verlängern.

Am Freitag wiederholt Maik die Dressur-Übungen von Dienstag und am Samstag folgen kleine einzelne Sprünge, aber kein Parcours.

Zum Schluss noch ein schönes Bild aufgenommen von Jasmin Lechinger. Besten Dank!

image