07.09. bis 13.09.15
Am Montag, nach dem anstrengenden Turnier in Hameln, ist Consuelo zur Entspannung auf der Weide.
Am Dienstag ist dann wieder Training bei Hans Loock. Und diesmal gibt es eine neue Lektion für Consuelo und Maik: Kurzkehrt. Sie passt wunderbar in den Trainingsplan, weil sich Consuelo und Maik konzentrieren müssen und diese Lektion Consuelos Versammlung fördert.
Consuelo und Maik beginnen die Übung aus dem Mittelschritt, Maik gibt eine halbe Parade und stellt Consuelo in Bewegungsrichtung, dabei belastet Maik vermehrt den inneren Gesäßknochen. Mit seinem inneren Zügel, der etwas seitwärts weist, führt Maik Consuelo in die Wendung hinein. Maiks innerer Schenkel liegt treibend am Gurt. Consuelo wird so, gemeinsam mit dem äußeren verwahrenden Schenkel, gebogen. Läuft alles richtig, soll Consuelos Vorhand bei der Wendung einen Halbkreis um die Hinterhand beschreiben. Hans achtet darauf, dass Consuelos äußeres Hinterbein einen kleinen Halbkreis um das innere herum beschreibt und dass sich seine Hinterbeine nicht kreuzen. Gewendet wird möglichst nah am inneren Hinterbein, das dabei taktmäßig weiter auf- und abfußt. Consuelos Vorderbeine treten, um einen größeren Bogen zu beschreiben, vorwärts-seitwärts und kreuzen. Consuelos Viertakt bleibt während der gesamten Wendung erhalten. Wie man sieht eine schwere Übung. Damit die beiden diese Übung sicher beherrschen, werden sie noch viel trainieren müssen.

Consuelo und Maik, September 2015

Consuelo und Maik, September 2015

Am Mittwoch hat Maik Consuelo longiert und am Donnerstag reitet Inken Consuelo dressurmäßig.
Am Freitag reitet Maik Consuelo wieder. Hier seht ihr das Video dazu:

Am Samstag ist Maik mit Consuelo im Gelände und am Sonntag ist Consuelo auf der Wiese.