19.10. bis 25.10.15
Montag gymnastiziert Maik Consuelo, indem er ihn viel auf gebogenen Linien reitet und ihn immer wieder zur stärkeren Versammlung animiert.
Am Dienstag ist wieder Unterricht bei Hans Look. Ziel dieser Stunde ist, dass Consuelo in den drei Grundgangarten schön in Anlehnung geht.
Am Mittwoch ist Springtraining für Maik und Consuelo. Als erstes üben die beiden Sprünge aus dem Trab mit vorgelegter Trabstange. Nachdem das auf niedrigem Niveau sehr gut klappt, wird die Hindernishöhe (Steil und Oxer abwechselnd) bis auf 1,10 Meter erhöht. Wichtig ist jetzt, dass Consuelo trotz dieser Höhe vor dem Sprung im Trab bleibt und nicht einfach losgaloppiert, denn die vorgelegte Trabstange erlaubt die richtige Distanz zum Sprung nur, wenn Consuelo bis zum Sprung im Trab bleibt. Nachdem er bei dieser Höhe mehrere Male losstürmt, lernt Consuelo schnell, dass die Sprünge für ihn einfacher sind, wenn er bei Maik bleibt, also im Trab. Zum Schluss absolvieren die beiden noch einen Parcours auf L-Niveau. Dabei gibt es einige Sprünge, die nach einer scharfen Wendung aus der Ecke genommen werden müssen.
Am Donnerstag arbeiten die beiden dressurmäßig auf dem Außenplatz. Es stürmt gerade, die Blätter fliegen, und Consuelo ist abgelenkt. Aber das ist für Maik kein Grund das Training abzubrechen. Je mehr schwierige Situationen er kennenlernt, desto besser. Consuelo wird dadurch nur cooler.
Am Freitag reiten die beiden nur viel vorwärts abwärts, denn am Samstag ist dann das erste Hallen-Turnier in dieser Herbstsaison in Vlotho-Valdorf. Eine große Umstellung, da kurze Wendungen erforderlich sind. Wie wird Consuelo durch den Parcours kommen? Vor einem Jahr, am 25.10.2014, ging Consuelo ein Springpferde L auf diesem Turnier, hier das Video:


Und Maik und Consuelo erhielten die Wertnote 7.9. (fehlerfrei)
Hier das Video vom M*-Springen vom Samstag, dieser Woche, 24.10.2015, die technisch anspruchsvolle Linienführung macht den Parcours zu einer Herausforderung für Consuelo und Maik:


Am Ende heißt es für Maik und Consuelo: Fehlerfrei und platziert, ein schöner Erfolg.
Und am Sonntag sind Maik und Consuelo noch einmal auf einem Stilspringen der Klasse M. Wieder bleiben die beiden fehlerfrei, und Maik Schlingheider erhält die Wertnote 7.9.