07.04 – 13.04.14

Am Montag, nachdem anstrengenden Turnierwochenende ist Tanja Consuelo geritten. Consuelo hatte sein erstes M-Springen absolviert. Dabei ging es nur darum, dass Consuelo locker bewegt wurde.

Consuelo und Maik am 5. April auf dem Turnier Hof Meyer zu Hartum

Consuelo und Maik am 5. April auf dem Turnier Hof Meyer zu Hartum

Der Dienstag war dann ein Weidetag für Consuelo. Er hatte Spaß mit seinem Kumpel Bandito, mit dem er den Nachmittag auf der Weide verbrachte.

Am Mittwoch war Longen-Arbeit. Maik lässt Consuelo erst locker  auf einem Zirkel traben, danach verkleinert er den Zirkel.  Hat er ihn wieder vergrößert, lässt er Consuelo angaloppieren. Nach 2 Runden pariert er Consuelo wieder durch in den Trab und das Spiel beginnt von vorne. Diese Übung dient dazu, dass Consuelo seinen Galopp verstärkt.

Am Donnerstag ist Maik mit Consuelo Dressur geritten: Übergänge, Tempo-Wechsel.

Maik und Consuelo üben den Gangartwechsel, in dem Maik aus einem  energischer Trab, treibende Hilfen gibt, gleichzeitig durch die Gewichtshilfe in den Schritt durchpariert. Consuelo und Maik gehen dann drei Pferdelängen Schritt und danach gibt Maik wieder die Hilfen, um mit Consuelo weiterzutraben. Diese Übung erhöht die “Durchlässigkeit” von Consuelo. Nach ungefähr 7 korrekten Wiederholungen üben die beiden dann den Tempowechsel im Galopp. Das ist für Consuelo ganz wichtig, damit er die Galoppsprünge so variieren kann, dass er im Parcours immer den richtigen Absprung trifft. Durch Tempo- und Gangartwechsel lernt Consuelo sich zu versammeln. Dadurch erhöht sich auch seine Fähigkeit enge Wendungen zureiten.

Am Freitag haben Tanja und Consuelo eine kleine Kombination gesprungen.

Am Samstag war das Wetter schön und Maik und Consuelo sind im Gelände gewesen, um einfach nur Spaß zu haben.

Am Sonntag war Consuelo dann wieder auf der Weide.