07.07. – 13.07.14

Diese Woche hat Consuelo wieder hart trainiert, um für das Turnier in Eschenbruch fit zu sein.

Vor einem Jahr ist Consuelo ging Consuelo auf diesem Turnier noch Springpferde A und sein erstes  -Springen.

(hier ist der link: http://www.consuelo-holsteiner.de/tagebuch-turnier-eschenbruch-das-erste-l-springen/)

Consuelo beim Aufwärmen am 9.07.14

Consuelo beim Aufwärmen am 9.07.14

Am Montag hat Tanja Conuselo in allen Gangarten trainiert. Ziel war es an diesem Tag, dass Consuelo vorwärts- abwärts ging und sich seine Kondition verbessert.

Am Dienstag und am Mittwoch stand Springgymnastik auf dem Programm. Dazu hatte Maik folgenden Parcours aufgebaut, der aus vier Hindernissen bestand.

Übungsparcours am Dienstag

Übungsparcours am Dienstag

Die Herausforderung an diesen zwei Tagen bestand darin, dass Consuelo zwischen den einzelnen Sprünge einen Galoppsprung mehr machte, als es nötig gwesen wäre. Ziel war es also, dass Consuelo seine Galoppsprünge verkürzt und sich dazu mehr versammelt.

Nachdem an den drei vorhergehenden Tagen hart trainiert wurde, war am Donnerstag nur leichtes Training angesagt, damit Consuelo fit für das Turnier am Wochenende ist. Bei Maik heißt es dann immer kurz vor dem Turnier “Consuelo happy machen”.

Consuelo am Freitag, kurz vor der Springpferde-Prüfung der Klasse L

Consuelo am Freitag, kurz vor der Springpferde-Prüfung der Klasse L

 

Der Freitag startete dann das Turnier in Eschenbruch mit der Springpferde L und M.

Der Parcours, am Freitag in Eschenbruch

Der Parcours, am Freitag in Eschenbruch

 

 

Die beiden gingen sehr schön durch den Parcours, hatten aber leider einen Fehler.

Es folgte die Springpferdeprüfung der Klasse M*.

Leider war das nicht unser Tag und Consuelo und Maik machten drei Fehler. Die beiden gehen nun schon seit 1 Jahr regelmäßig Turnier und das war das erste Mal, dass die beiden drei Fehler gemacht hatten. Entsprechend groß war die Entäuschung.

 

Am Samstag folgte dann noch die Springprüfung  der Klasse M*. Hier seht ihr das Video

 

Maik und Consuelo gaben nochmal alles, aber am Ende war es dann zwei Fehler. Aber wie ihr selber sehen konntet war der Parcours auch nicht einfach gewesen.

Wir konnten in Eschenbruch viel Erfahrung sammeln und werden das Training wie gewohnt fortsetzen, um unsere Ziele zu erreichen.

 

Consuelo und Maik auf dem Turnier in Eschenbruch am 25.07.14

Consuelo und Maik auf dem Turnier in Eschenbruch am 25.07.14