13.01. – 19.01.14

Am Montag hat Maik wieder dressurmäßig gearbeitet, damit Consuelo für das Anforderungsprofil eines derzeitigen Parcours gewappnet ist. 

Eschenbruch, 19.01.14 Maik und Consuelo

Eschenbruch, 19.01.14 Maik und Consuelo

 

Es reicht nicht aus, dass wir uns nur auf die gute Veranlagung von Consuelo verlassen, die aus einer guten Springzucht resultiert, wir führen deshalb auch regelmäßig Dressurübungen durch.

Am Dienstag hat Tanja an Biegung und Stellung von Consuelo gearbeitet.

Um die Stellung von Consuelo zu verbessern, übt Tanja gerne das richtige Umstellen beim Handwechsel. Dazu wird Consuelo unter den treibenden Hilfen zunächst gerade gestellt und dann umgestellt.

Um die Biegung von Consuelo zu verbessern, sind die beiden viele Zirkel und Volten geritten.

Mittwoch wurde Consuelo von Maik longiert, dazu hatte er ihn am Dreieckszügel ausgebunden.

Eschenbruch, 16.01.14, Consuelo hat Spass beim Freilaufen in der Halle

Eschenbruch, 16.01.14, Consuelo hat Spaß beim Freilaufen

 

Die Tage Donnerstag und Freitag waren dem Galopptraining gewidmet.

Großes Augenmerk legt Maik auf die Ausbildung des Galopps von Consuelo. Consuelo lernt rhythmisch im gewünschten Grundtempo zu galoppieren und sich dabei auszubalancieren.

Nach der Aufwärmphase sind die beiden  deshalb ganze Bahn im Galopp geritten, und Maik achtete darauf, dass jeder Galoppsprung die gleiche Länge hat und Consuelo im gleichen Rhythmus blieb.

Dann begann er mit der Übung: Verkürzen oder Verlängern der Galoppsprünge .

Dazu hatte Maik zwei Cavalettis wie folgt positioniert: Er stellte sie im Abstand von 20 Metern in die Halle. Dann begann er, die 20 Meter Distanz zwischen den Cavalettis in 5 Galoppsprüngen zu reiten. Nach drei Wiederholungen war Maik mit Consuelo sehr zufrieden. Und er machte dann die gleiche Übung mit 6 Galoppsprüngen.  Dazu stellt Maik Consuelo an die versammelnden Hilfen, damit Consuelo weiß, dass er jetzt den Galoppsprung verkürzen muss. Nach 3 Wiederholungen war das Ziel erreicht, und Consuelo durfte in der Halle freilaufen und sich wälzen.

Eschenbruch, 16.01.14 Consuelo nach dem Reiten

Eschenbruch, 16.01.14 Consuelo nach dem Reiten

Am Samstag gab es dann noch Gymnastik für Consuelo: Freispringen.

Am Sonntag hat Maik die milden Temperaturen genutzt und war auf dem Außenplatz. Maik: “Der Klimawandel hat auch seine guten Seiten.” Die beiden haben bei 10° C wieder am gleichmäßigen Galoppsprung gearbeitet. Am Ende der Übung ist er mit Consuelo noch in Dehnungshaltung geritten.

 

Eschenbruch, 19.01.14, Consuelo und Maik

Eschenbruch, 19.01.14, Consuelo und Maik