27.05 – 02.06.2013

Am Donnerstag wollte Maik ein Pferd seines Vaters reiten. Er stieg auf und hatte schon ein Bein im Steigbügel, als das Pferd plötzlich auf ein Geräusch in der Halle reagierte und losgaloppierte. Maik konnte zwar noch den Fuß aus dem Steigbügel bekommen, aber beim Aufprall auf den Boden verletzte er sich. Nachdem er Schmerzen im Bein hatte, fuhr Maik doch lieber in die Klinik, wo festgestellt wurde, dass das Wadenbein gebrochen war. Gott sei Dank war es nur ein leichter Haarriss, so dass Maik nichts schlimmes passiert war und er bald wieder trainieren kann.

Eschenbruch, 18.11.12, Maik und Holsteiner Turnierpferd Consuelo

Eschenbruch, 18.11.12, Maik und Consuelo