1.10.-28.10.2012

Consuelo war mittlerweile deutlich gelassener geworden und deshalb konnte Maik Schlingheider ihn jetzt schon longieren. Unser Ziel ist es, dass er Schritt, Trab und Galopp auf Kommando ausführt. Tatsächlich galoppierte Consuelo gleich los

– er ist wirklich sehr bewegungsfreudig.

Er geht gerne linker Hand, wird er rechter Hand longiert, stellt er sich nach außen.

Natürlich steht jede Woche ein bis zwei Mal Freispringen auf dem Programm, was ihm so viel Spaß macht, dass er ganz von alleine springt. Dazu braucht er keinerlei Motivation von außen, er springt einfach von selbst.

Sehr positiv ist, dass er sich nicht von der Longe losreißt. Er ist zwar neugierig, aber Gott sei Dank nicht schreckhaft.

Im Laufe der Woche übten wir weiter das Longieren. Mittlerweile geht Consuelo auch Schritt. Wenn er einmal im Galopp ist, braucht man jedoch relativ lange bis er wieder im Schritt ist. Sobald man die Longe verkürzt, wird er gerne noch einmal richtig schnell. In dieser Woche legten Maik ihm beim Longieren zum ersten Mal den Sattel auf. Wie die meisten Pferde fand Consuelo den Sattel zuerst richtig widerwärtig.

Consuelo hatte kein Problem in den richtigen Galopp zu finden. Er galoppiert rechts wie links immer richtig an.

Auf der Weide verträgt er sich sehr gut mit den anderen Pferden. Es machte Spaß, ihn beim Rumtoben zu beobachten.

Der große Moment war gekommen: Maik stieg zum erstem Mal auf. Consuelo hatte sich schon gut an den Sattel gewöhnt, den er beim Longieren immer trug.

Zu Beginn longierte Volker (Ein Freund von Maik, der viel Erfahrung vom Anreiten von jungen Pferden hat) Consuelo, und dann stieg Maik auf. Volker longierte ihn weiter. Als Maik im Sattel saß, fing Consuelo sofort an zu galoppieren. Maik bewahrte Ruhe und griff nicht ein. Er ließ ihn mit durchhängendem Zügel laufen.

Nach ungefähr 10 Minuten verlangsamte Consuelo sein Tempo von selbst. Nach weiteren 10 Minuten konnte Maik ihn zum Schritt durchparieren und stieg wieder ab.

Wir waren total glücklich, dass es gleich beim ersten Anlauf so gut geklappt hatte.

Eschenbruch, 18.11.12 Consuelo Fotografin Saskia Biesgen

Eschenbruch, 18.11.12 Consuelo Fotografin Saskia Biesgen

Aufgrund der guten Vorbereitung war Consuelo entspannt geblieben und wir wissen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.