(08.04.- 14.04.2013)

Diese Woche stand ganz im Zeichen der Turniervorbereitung

Maik hatte diese Woche zusammen mit seinem Vater das Verladen von Consuelo auf einen Anhänger geübt.  Am Anfang war Consuelo noch skeptisch. Maik musste viel loben. Nach ungefähr 20 min ging er dann das erste Mal auf den Hänger. Er bekam zur Belohnung dann erst mal sein Fressen auf dem Hänger. Und dann gab es paar Wiederholungen: Rauf und Runter bis Consuelo ruhig war und keine Angst mehr von dem Hänger hatte.

Am Freitag, 12. April war Maik mit Consuelo dann bei seinem Freund Henrik Griese zum Training in Lemgo. Bevor es losging hat Maik Consuelo eine 1/2 Stunde longiert, da er momentan gut drauf ist. Er wollte das Consuelo seine überschüssige Energie verliert. Jetzt klappte das Verladen auchproblemlos.. Maik kennt Henrik schon seit seiner Ausbildung. Henrik hat sehr viel Turniererfahrung im Springreiten und auch einige Erfolge vorzuweisen.   Die Halle in Lemgo ist eine wirkliche Profi-Halle. Hier kann man unter Turnierbedingungen trainieren. Die Hindernisse sind alle schön bunt und auffällig wie im wirklichen Turnier. Es gab z.B.  einen Steilsprung mit integriertem  Blumenkübel. Maik hatte Consuelo am Strick durch die Halle gefühlt. Danach wurde Consuelo locker geritten und er durfte auch an den Blumen schnuppern.  Dann ging es im Trab über den Blumenkübel, was Consuelo dann nichts mehr ausmachte. Nach den ersten Probesprüngen sprang Maik einen kleinen Parcours. Nachdem dieser fehlerfrei absolviert wurde, gab es nochmal eine Runde mit ca. 60 cm Höhe. Auch diese Höhe war kein Problem.

Hierzu wurde ein kleines Video gedreht, welches ihr natürlich auch auf der Homepage findet.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=JwYtspZv80w&w500]

Dann ging es noch auf den Außenplatz, wo blaue „Schlangen“-Hindernisse auf Consuelo  warteten. Diese mochte Consuelo am Anfang gar nicht. Aber nachdem ersten Kennenlernen  sprang Consuelo auch über diese. Nachdem auch ein kleiner Parcours draußen erfolgreich bewältigt war, wurde der Rückweg nach Eschenbruch angetreten. Auch diesmal klappte mit der Hilfe von Christian das Verladen wieder prima.

Die Generalprobe für das kommende 1. Turnier war erfolgreich verlaufen.