10.02. – 16.02.14

Der Montag startete mit Dressurtraining mit den Schwerpunkten:

1. Übergänge geritten

2. Galopptraining: gleichmäßiger Galopp, Galopp-Sprung verkürzen und verlängern

Am Dienstag sind Consuelo und Maik Spring-Gymnastik geritten. Dazu hatte Maik eine Stange mit 2.20 Meter vor dem Steilspring positioniert und nach dem Sprung eine Stange in einer Entfernung von 3.0 Metern. Die beiden sind fünf Wiederholungen gesprungen bei einer Höhe von 50 – 100 cm.

Als Vorbereitung auf das Turnier in Vlotho-Exter sind Maik Schlingheider und Consuelo am Mittwoch nach Lemgo gefahren.  Die beiden waren dort schon vor einem Jahr im April gewesen. (siehe Tagebuch: https://www.consuelo-holsteiner.de/tagebuch-turniervorbereitung-zu-besuch-bei-hendrik-riese/) Nachdem Consuelo warm war, wurde ein Übungsparcours absolviert. Consuelo zeigte sich von der fremden Umgebung unbeeindruckt. Aber schaut euch doch das Video an.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=R_MwA_NcFlE&w=600]

Am Donnerstag hatte Consuelo frei und tobte in der Halle herum.

Am Freitag hat Tanja mit Consuelo Dressur trainiert.

Am Samstag und Sonntag war dann Springtraining bei Marcus Döring. Er kommt aus Espelkamp bei Minden.

Er war ca. 10 Jahre Chefbereiter und Ausbilder am Landgestüt NRW. Er hat unter anderem an der Weltmeisterschaft der “Jungen Springpferde” im belgischen Lanaken teilgenommen und ist mit dem RSZ-Hengst Quandor bis ins Finale gekommen.

 

Eschenbruch, 15.02.14, Marcus Döring beim Training

Eschenbruch, 15.02.14, Marcus Döring beim Training

Das Training mit Marcus Döring begann am Samstag  in der Früh. Maik und Consuelo konnten unter seiner Anleitung trainieren.

Marcus legte großen Wert darauf, dass weiter mit Consuelo dressurmäßig gearbeitet wird. Dafür hatte er einen Übungsaufbau vorbereitet:  Cavaletti, Stange, Caveletti auf einer gebogenen Linie. Auf der  linken Hand geht Consuelo schon recht gut, an der rechten arbeiten wir noch.

Consuelo und Maik sind dann unter anderem einen kleinen Parcours gesprungen und Marcus war ganz begeistert, aber schaut euch selbst die Videos selbst an.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=bM12L0wXP3A&w=600]

 

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=c9Mc21oyRvo&w=600]

 

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=dS9L0GVkloA&w=600]

 

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=qXqMyBNXUSs&w=600]