INTERVIEW mit MAIK SCHLINGHEIDER

Am Freitag, den 10.01.14 befragte Frank Zawierucha Maik nach seinen Zielen, die er mit Consuelo verfolgt.

Maik steht neben dem Holsteiner Consuelo, Eschenbruch, 18.11.13,

Eschenbruch, 18.11.12, Maik und Consuelo

Als Dominique Salcher damals das erste Interview (im November 2012, siehe Tagebuch, https://www.consuelo-holsteiner.de/tagebuch-dominique-salcher-befragt-maik-u-frank-nach-ihren-zielen-mit-consuelo/) geführt hat, war Consuelo gerade gekauft. Wie hat er sich entwickelt? Wie ist der Stand heute?

 Maik

Wir  haben mit  Consuelo ein Jahr hart trainiert und konnten Consuelo auf 17 Turnieren vorstellen.

Das 1. Turnier war am 03.05.13 in Dellbrück mit der Springpferde-Prüfung  in der Klasse A**. Damals bestritt Consuelo sein erstes Turnier schon super.

(siehe Tagebuch Woche 36)

Das bisher letzte Turnier war am 09.11.13 in Bad Salzuflen mit den Spring-Pferdeprüfungen in den Klassen A** und L . Wir blieben bei beiden Spring-Pferdeprüfungen fehlerfrei und erreichten in der Klasse L die Wertnote 7,9 und waren platziert.

 

In Dörentrup-Humfeld haben wir die Spring-Pferdeprüfung Klasse A** gewonnen.

Maik und Holsteiner Consuelo beim Sprung bei der Springpferdprüfung in Humfeld Doerentrup am05.10.13

Humfeld Doerentrup, 05.10.13 Springpferde Pruefung A** und L

Holsteiner Consuelo mit gelber Auszeichnung am Kopf, Maik steht daneben.

Humfeld, 05.10.13 Consuelo & Maik gewinnen Springpferdepruefung A**

Was hat dich da im letzten Jahr 2013 an Consuelo am meisten beeindruckt?

Maik

Consuelo hat eine tolle Optik und wenn man ihn reitet, habe ich ein gutes Gefühl, weil er Freude an der Bewegung hat und spritzig ist. Auch hat er ein angenehmes Wesen. Wir mussten kein Turnier absagen, er war immer fit.

In den Springprüfungen der Klasse A** konnten  wir eine Serie von 8 Turnieren hintereinander hinlegen, in denen wir fehlerlos blieben:

(1. Paderborn, 19.05.13, 2.Bösingfeld (Tanja), 22.06.13, 3. Eschenbruch, 05.07.13, 4. Exter-Vlotho, 19.07. 13, 5. Steinheim, 26.07.13, 6. Bielefeld-Brake, 01.08.13, 7.Lage, 16.08.13, 8. Oerlinghausen, 23.08.13.)

Wir erreichten insgesamt in den Klassen A** (beste Wertnote 8.0) und L (beste Wertnote 7.9)  15 Platzierungen.

Ein wirklich schöner Erfolg!

Unser Ziel war es, Consuelo an den Turnierbetrieb zu gewöhnen, und dieses ist uns voll und ganz gelungen.

Consuelo ist nun ein ausgeglichenes und selbstbewusstes Pferd.

Pferd springt mit Reiter über Hindernis, Vlotho-Exter am 19.07.13

Vlotho-Exter, 19.07.13 Spf L Reiter Maik Schlingheider

Das Turnier in Vlotho-Exter war doch sicher auch eine Herausforderung für Dich und Consuelo?  

Maik

Ja, das Turnier ist für mich immer ein Highlight in der Saison. Es gab einen Wassergraben, und die Abstände zwischen den Sprüngen waren schwierig. Es hat mich gefreut, wie gut sich Consuelo in Vlotho-Exter in der L-Prüfung geschlagen hat:

Von 40 Teilnehmern bleiben nur sieben ohne Fehler – und wir sind darunter!

Hier das Video von Vlotho-Exter mit Maik und Consuelo in der Springpferde-Prüfung L:

 

Was mir auch noch positiv in Erinnerung geblieben ist, war die Springpferde-Prüfung in Bielefeld-Brake.

 

 

Wir waren fehlerlos und bekamen die Wertnote 7.9. Das war damals das fünfte Turnier in Folge, bei dem wir fehlerlos blieben.

Wie geht es weiter mit dem Training?

Maik                                          

Ich habe ein klares Ziel vor Augen. Um dieses zu erreichen, muss ich Consuelo regelmäßig trainieren, seine Fitness verbessern, seine Routine stärken und seine Rittigkeit weiter verfeinern.

Mit welchen Trainern arbeitest Du zusammen?

Maik

In erster Linie vertraue ich auf mich und mein Wissen. Ich darf nicht an mir oder Consuelo zweifeln, wenn ich meine Ziele erreichen will. Dennoch ist es immer wieder wichtig, sich Tipps von anderen Profis einzuholen, denn Stillstand ist Rückgang.

Die Ratschläge hole ich mir vor allen Dingen von meinem Vater (Fritz Schlingheider), von Henrik Griese, bei dem ich gelernt habe und von Hans Loog.

Wie kommst du zeitlich klar? Macht Dir die Arbeit mit den Pferden Spaß?

Maik

Es gibt immer viel zu tun, aber der Reitsport ist kein Beruf sondern eine Berufung. Ich bin in der glücklichen Lage den ganzen Tag das zu tun, was mir Spaß macht. Die Kombination von morgens Uni und ab Mittag reiten gefällt mir am besten. Es ist immer interessant, etwas Neues zu lernen: morgens an der Uni und nachmittags von den Pferden.

Denkst du, dass es die richtige Entscheidung war, Consuelo gekauft zu haben? Lohnt sich die Arbeit mit Consuelo?

Maik

Natürlich kostet die Ausbildung von Pferden den Reiter viel Arbeit, Geld und Geduld. Dieser Weg lohnt sich aber nur, mit talentierten Pferden zu gehen. Dieses bedeutet zu einen, dass ich  sehr kritisch bei der Beurteilung des Pferdes vor dem Kauf bin und zum anderen trenne ich mich wieder von einem Pferd, wenn es sich nicht so entwickelt, wie ich mir das vorgestellt hatte. Glaube ich jedoch an ein Pferd, so wie es bei Consuelo der Fall ist, dann stecke ich meine ganze Energie in das langsame und kontinuierliche Aufbautraining.

Wie führst du das Training mit Consuelo durch?

Maik

In erster Linie bilde ich Consuelo aus, da ich derjenige bin der Consuelo regelmäßig reitet.

Bei der praktischen Durchführung sind Hindernishöhen von 60–100 cm vollständig ausreichend und schützen die Beine vor übermäßiger Beanspruchung. Kleine Sprünge – große Wirkung!“ (nach Ingrid Klimke)

Jedoch hole ich mir regelmäßige Tipps von anderen Reitern. Frank Zawierucha steht mir mit Rat und Tat zur Seite, auf jeden Fall, was das Management angeht. Tanja Jeschonnek hilft mir beim täglichen Training. Ronja Meier nimmt sich immer viel Zeit für das Rausputzen von Consuelo für die Turniere. Meine Eltern kümmern sich um die richtige Fütterung. Christian Szameitat ist Consuelo in der Zeit geritten, als ich im Urlaub war. Das Gesamtpaket bringt den Erfolg.

Pferd springt mit Reiterin über Hindernis in Boesingfeld am 23.06.13

Boesingfeld 23.06.13 Spf A** Consuelo mit Tanja

Also ist Consuelo das richtige Pferd für Dich?

Maik

Das Consuelo ein gutes Pferd ist, zeigt sich allein in der Entwicklung in der letzten Saison. Besonders gerne mag ich sein Wesen. Er ist ein lieber Kerl und angenehm im Umgang. Er ist schon ein tolles Pferd.

Reiter Maik küsst Pferd Consuelo auf die Schnauze

Eschenbruch, 27.12.13 Maik und Consuelo

 

Trainingsplan für ein Sprungpferd

Trainingsplan von Consuelo in der Woche vom 30.12.13 – 05.01.14

Nach welchen Kriterien erstellst du den Trainingsplan?

Maik

Beim Erstellen des Trainingsplans habe ich immer zwei Sachen vor Augen. Was sind meine Nahziele und welches meine Fernziele? Ein Nahziel wäre ein Turnier und dann mache ich mir Gedanken, wie ich Consuelo perfekt für dieses Turnier vorbereiten kann. Ein Fernziel wäre die Saisonplanung. Sich klar zu machen, wo stehen wir, wo wollen wir hin. Das Training so zu planen, dass wir uns möglichst von Turnier zu Turnier bis zum Ende der Saison stetig steigern, dieses wäre ein Fernziel.

Falls ihr noch weitere Fragen an Maik habt, schickt uns eine EMAIL an

info@consuelo-holsteiner.de